LEICHTES GEPÄCK | TINY | VON DORINA

Denn es reist sich besser,
mit leichtem Gepäck
Ab heut, nur noch die wichtigen Dinge
Ab heut, nur noch leichtes Gepäck*
*Silbermond, Leichtes Gepäck

Mich hat eine einprägsame Reise auf dieses Thema gebracht. Ich bin alleine auf die andere Seite der Welt unterwegs gewesen, hatte drei Gepäckstücke mit und mir ist der Tragegriff von meinem Koffer gerissen, weil er so schwer war. Dann wollte ich auf dem Rückweg auch noch so viele geschenkte und gekaufte Sachen mitnehmen, dass ich Übergepäck zahlen musste und ich einfach total erschöpft war, das unhandliche und schwere Gepäck hinter mir her zu schlüren.

Danach hatte ich die Schnauze voll von viel Gepäck und habe beschlossen, in Zukunft mit so wenig Gepäck wie möglich zu reisen. Das war vor drei Jahren und ich werde in diesem Vorhaben immer besser. 

Im letzten Artikel dieser Tiny Serie, ging es um die Konmari Minimalisierungsmethode, nach dessen Anwendung ich mich sehr frei gefühlt habe. Beim Reisen ist das ähnlich, denn wenig Gepäck dabei zu haben hilft mir, mich auf das Erleben konzentrieren zu können, ohne dass mich das viele Gepäck stört. Minimalistisches Reisen gibt mir einfach ein angenehmes Freiheitsgefühl. 

Das kennt ja fast jeder, man hat einiges mitgenommen in den Urlaub und letztendlich hat man lange nicht alles gebraucht. Ich möchte dich hier an meinen Erfahrungen teilhaben lassen und dir Tipps weitergeben, die mir helfen mit leichtem Gepäck zu reisen. 

Mein letzter Erfolg war, dass ich für eine einmonatige Reise nur mit Handgepäck gereist bin. Davon habe ich allerdings auch nicht alle mitgenommenen Teile benutzt. Egal wie lange ich verreise, mein Klamottenvorrat wird nicht exponentiell größer. Es reicht, Klamotten für 1-2 Wochen mitzunehmen und vor Ort eine Waschmaschine ausfindig zu machen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sinnvoll ist sich vorher genaue Outfits zu überlegen und so nur die wirklich wichtigen Dinge mitzunehmen, die ich tatsächlich brauchen werde. Wenn ich noch nicht weiß was ich anziehen möchte, dann brauche ich eine Auswahl und diese braucht Platz und Gewicht. Wenn ich mich nicht entscheiden kann, dann nehme ich meine Lieblingssachen mit, damit fühle ich mich immer wohl. Das gilt auch für Bücher und Schreibsachen. Hygieneprodukte (z.B. Shampoo und Zahnpasta) nehme ich am liebsten in kleinen Packungen mit, die kann ich gegebenenfalls vor Ort nachkaufen oder sogar auffüllen.
Ich bin ein Fan davon, mit einem Rucksack statt mit Koffer zu reisen, denn dann bin ich dazu, auf gute Weise, gezwungen nur so viel mit zu nehmen, wie ich auch tragen kann. In meinem Rucksack habe ich mehrere Packtaschen, die dafür sorgen, dass nicht alles wild durcheinander fliegt, sondern alles seinen Platz hat (Konmari-Methode), ich an alles schnell und einfach dran komme und es gut wieder einpacken kann.

Ich möchte am liebsten nur noch mit Handgepäck reisen. Das erspart beispielsweise am Flughafen viel Zeit. Es ist für mich ein sehr angenehmes Reisen, wenn ich schnell alles mitnehmen kann und ich nicht unnötig schleppen muss. Auch im Bus und Auto ist es super praktisch, weil ich größtmögliche Flexibilität habe. Mir gibt es auch eine mentale Freiheit, denn ich kann spontan hingehen wohin ich will. Ich schreibe natürlich aus meiner jetzigen Situation heraus. Ich reise auch gerne mal drauf los, habe einen groben Plan, aber bin auch spontan und offen für das was ich so entdecke.

Wie ist es bei dir? Hast du weitere Tipps für Reisen mit leichtem Gepäck?

Ein Kommentar zu “LEICHTES GEPÄCK | TINY | VON DORINA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s