ADVENTSKALENDER

Jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen!

1. DEZEMBER

Einstimmung in die Weihnachtszeit

WOW, ist heute wirklich schon der 1. Dezember?

Mit den Bild möchte ich dich in den Dezember einstimmen! Wenn du dich wie früher über einen Adventskalender freust, möchte ich dich mit ihm in den nächsten Tage bis Weihnachten begleiten. Hast du dein Zuhause schon geschmückt? Was möchtest du dieses Jahr in der Vorweihnachtszeit besonderes machen? Was bedeutet für dich die Adventszeit?

Mein Tipp: Wenn du noch nicht geschmückt hast, nimm dir heute Zeit dafür und höre dabei ein wenig Weihnachtsmusik!

2. DEZEMBER

Du bist begabt und darfst deine Gaben nutzen

Den Adventskalender gibt es in dieser Form schon etwas länger als 5 Jahre, gerade weil ich die Gabe zum Ermutigen und Schreiben ganz bewusst für Gott einsetzen wollte. Gott hat dir und mir Gaben geschenkt, die wir für ihn nutzen dürfen und in denen wir durch ihn wachsen dürfen. Oft schenkt Gott aus einer kleinen Sache oder der scheinbar kleinsten unscheinbaren Gabe, etwas Großes. So bin ich ihm heute dankbar, dass ich das Schreiben trainieren durfte und heute zusammen mit 4 Freundinnen einen Blog schreiben darf.

Nur als Erinnerung: Du bist begabt und darfst deine Gaben nutzen und einsetzen! Wachse in deinen Gaben, trainiere sie und diene Menschen! Wer weiß, was Gott größeres mit dir und deiner Gabe vorhat?

3. DEZEMBER

Singles

Heute möchte ich besonders an alle Singles denken, für die die Weihnachtszeit sicher in diesem Jahr nicht einfach ist! An dieser Stelle möchte ich dir meinen Blogbeitrag Single to Single verlinken, weil ich in diesen Artikel nochmal alles aufgeschrieben habe, was mir wichtig war. Heute gibt es diese Verlinkung, gerade weil ich dir nichts für den heutigen Tag verkürzen wollte. Ich hoffe dich ermutigt der Beitrag, wenn du es gerade brauchst.

Denk dran, du bist nicht alleine!

4. Dezember

Umarmungen und Nähe

Eine Sache, die ich in diesem Jahr nochmal neu gelernt habe, ist, wie wichtig Umarmungen und Nähe zum Beziehungen bauen und halten sind. Du wirst gemerkt haben, dass es in diesem Jahr weniger praktiziert wurde! Sicher, man kann eine gewisse Zeit ohne leben, aber wir sind Beziehungswesen und brauchen von Zeit zu Zeit Umarmungen und Nähe. Durch meine Arbeit weiß ich, dass das wichtig bis ins hohe Alter ist!!

Wem kannst du heute eine Umarmung schenken? (Die darf auch virtuell sein, denn es geht um die Geste!) Wer braucht deine Zeit, um Nähe und Beziehungen zu bauen und zu leben? Nehme dir vielleicht bewusster für 2021 vor, wieder mehr Umarmungen und Nähe zu geben!

5. Dezember

Coffeetime / Teatime

Nimm dir heute bewusst mehr Zeit für einen Kaffee oder Tee! Alleine oder mit einer Person!

Oder kauf dir zur Feier des Tages einen besonderen Kaffee! Wenn du magst, ergänze dein Getränk mit Weihnachtsgebäck, Kuchen oder Obstsalat!

6. Dezember

Du bist genug

Manchmal muss man das immer wieder neu hören oder daran erinnert werden:

Du bist genug! Du bist begabt! Du bist geliebt! Du bist ein Unikat! Du bist gut, wie du bist!Du bist ein Kind Gottes!

7. Dezember

Bleibe in Bewegung

Was bedeutet Bewegen und Bewegung für dich? Nicht stehen zu bleiben? Muskeln zu trainieren und aufzubauen? Ich denke, heute kann man das auf mehrere Bereiche im Leben anwenden! Zum einen kannst du immer wieder durch Sport und Fitness, Muskeln aufbauen und trainieren!

Der andere Bereich ist dein Glaube! Gott möchte, dass du nicht stehen bleibst, sondern mutig voranschreitest und deinen Glaubensmuskel mit ihm aufbaust und trainierst!

8. Dezember

Zeit mit Gott

Als ich dieses Bild sah, musste ich an eine Person denken, die ihre Zeit mit Gott gerne am Wasser verbringt. In meinem Leben habe ich mehrere Lieblingsplätze, wo ich gerne Zeit mit Gott verbringe. Ein Platz ist die Natur und ein anderer Platz ist mein Ohrensessel!

Wie und wo verbringst du Zeit mit Gott?

Nimm dir heute vielleicht einfach mal mehr Zeit dafür!

9. Dezember

Salz und Licht sein

Dieses Bild finde ich so toll!

Heute möchte ich dich daran erinnern, dass Gott uns in die Welt gestellt hat um Salz und Licht zu sein! Wo kannst du in der nächsten Zeit Salz und Licht für dein Umfeld sein? Lass dich immer wieder neu als Salz und Licht von Gott benutzen!

10. dezember

Tief verwurzelt

Als ich mir die ersten Gedanken zum Adventskalender machte, stand ich in einem Freilichtmuseum vor einem Baum mit einem tiefen Wurzelwerk. Dieses Wurzelwerk erinnerte mich sehr stark an die Beziehung zu Gott, denn er möchte eine enge und feste Beziehung mit uns, die tief in ihm verwurzellt sein soll. Wie hast du dieses Jahr die Beziehung zu Gott erlebt? Ist sie dieses Jahr noch tiefer geworden, trotz der Umstände oder gerade wegen der Umstände?

Denk dran, Gott möchte mit dir diese tiefverwurzelte Beziehung haben und leben! Du bist sein geliebtes Kind!

11. Dezember

Gebet

Gebet ist mir so wichtig, deshalb darf es hier nicht fehlen! Was hast du in letzter Zeit gebetet? Was hast du in der letzten Zeit für Gebetserhörungen erlebt? Wartest du vielleicht noch auf eine Antwort auf dein Gebetsanliegen?

Hör nicht auf zu beten, hab Vertrauen und rechne mit Gottes Wirken und Eingreifen! Gott ist Nichts unmöglich!

12. Dezember

Musik

Musik gehört zum Leben dazu, wie das Atmen! Mir ist und war Musik schon immer wichtig, deshalb ist daraus ein Blogbeitrag entstanden. Dieser heißt Musik in allen Lebenslagen, den darfst du gerne heute lesen oder nochmal lesen!

Oder höre bewusst heute mal ein paar Weihnachtslieder oder Lobpreislieder und gerne darfst du auch mitsingen!

13. Dezember

Beziehungen in 2020- was bleibt nach diesem Jahr ?

Das ist glaube ich, ein Symbol für das Jahr 2020 – Toilettenpapier!

Wie hast du dieses Jahr Beziehungen gelebt und erlebt? Welche Erfahrungen hast du gemacht? Beziehung und Kontakte sind bis zum Lebensende wichtig!

Wenn du nicht viel aus 2020 mitnimmst, dann nimm dir die Wichtigkeit von Beziehungen mit ins Jahr 2021 und versuche deine Beziehungen und Kontakte wieder neu zu vertiefen! Was möchtest du im nächsten Jahr anders machen oder bewusster machen?

14. Dezember

Gottes Plan vs. mein Plan

Die meisten Gedanken für den Adventskalender sind mir in den letzten Monaten wichtig geworden und diesen möchte ich dir nicht vorenthalten. Oft ist es so, dass wir Pläne machen oder Sachen versuchen gut zu planen. Dabei rechnen wir ja in den meisten Fällen damit, dass Gott alles problemlos umsetzten lässt und es segnet! Bei einer Sache in diesem Jahr durfte ich nochmal neu lernen, dass Gott alles unter Kontrolle hat. Auch wenn ich meine eigentliche Planung für eine Sache mehrmals überdenken und umplanen musste, wusste ich und konnte drauf vertrauen, dass Gott es gut mit mir meint und sein Plan gut ist. Du kannst Pläne machen und noch so gut versuchen sie umzusetzen, aber sei gewiss Gottes Pläne sind immer besser, als du denkst und dir vorstellen kannst! Er hat alles in der Hand und unter Kontrolle, nur manchmal dauern seine Pläne einfach länger, als du dachtest und sind sogar ganz anders! Du darfst im Vertrauen mit ihm gehen, denn er meint es gut mit dir!

15. Dezember

Ermutigen – Warum ?

Mir ist vor Jahren deutlich geworden, wie wichtig Ermutigungen für mich und andere sind! Jeder braucht von Zeit zu Zeit mal liebe und ermutigende Worte von anderen Menschen, gerade wenn man vielleicht mutlos oder kraftlos ist! Aus dieser Motivation zum Ermutigen gibt es unter anderem diesen Adventskalender, die Monday Motivation und auch den Blog überhaupt!

Wen kannst du heute ermutigen? Möchtet du dich vielleicht von Gott gebrauchen lassen und im nächsten Jahr mehr Menschen regelmäßiger ermutigen!

16. Dezember

Einmal frische Luft, bitte!

Wahrscheinlich wird es heute bei dir nicht so aussehen, dass es geschneit hat, wäre aber schön! Nimm dir heute mindestens 30 Minuten Zeit für einen Spaziergang, um frische Luft zu tanken und einfach durchzuatmen!

Tipp: Frische Luft hilft übrigens auch beim Abschalten und man kann daraus gut einen Gebetsspaziergang machen!

17. Dezember

Rückblick auf 2020

Als ich mich am Anfang des Jahres dafür entschied mehr aufzuschreiben, hab ich ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass so viel zusammenkommen wird. An einem Tag im Dezember werde ich mir nochmal alle Notizen zur Hand nehmen, einen Rückblick auf 2020 machen und alles dankbar vor Gott bringen!

Nimmst du dir am Ende des Jahres Zeit für einen Rückblick auf das vergangene Jahr? Wenn nicht, dann fang doch dieses Jahr damit an! Schreib dir auf, für was du aus 2020 dankbar bist, was du gelernt und mit Gott erlebst hast!

18. Dezember

Halt den Moment fest

Wie kann man einen besonderen und schönen Moment am besten festhalten? Ein besonderer Moment kann zum Beispiel ein toller Sonnenaufgang oder ein Sonnenuntergang sein! Ich halte solche Momente oft als Foto fest und schreibe sie mir auf.

Was hilft dir am besten dich daran zu erinnern? Entweder du genießt ihn einfach oder du schreibst ihn dir als Erinnerung auf oder du machst zur Erinnerung ein Foto!

19. Dezember

Blick auf 2021

Jahreslosung 2021 :

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

Lukas 6,36

Es ist schön, dass es für jedes Jahr eine Jahreslosung gibt! Überleg mal mit welchen Erwartungen, Zielen, Träumen und Wünschen du ins Jahr 2021 gehst!

Dann geh zu Gott und leg ihm dein 2021 hin und bitte ihn um sein Wirken und Führen in 2021! Wenn es dir, wie mir, hilft, schreib deine Gedanken auf!

20. Dezember

Wunderbares mit Gott erlebt

Hast du in der letzten Zeit für etwas in deinem Leben gebetet und damit gerechnet, dass er wunderbares daraus macht? Was hast du mit ihm erlebt? Was hast du Besonderes in diesem Jahr mit ihm erlebt? Was hat er dir Wunderbares geschenkt?

Rechne damit, dass er dich beschenken wird, weil er dich liebt!

21. Dezember

Verändert

Das heutige Bild könnte eigentlich auch sehr gut in den Herbst passen, aber ich finde es verdeutlicht noch etwas Anderes! Gott möchte, dass wir uns durch ihn immer wieder verändern lassen! Veränderungen können zum Beispiel Heilung und Befreiung von etwas sein oder wir investieren in eine Gabe und wachsen darin! So wird dein Leben reicher und bunter, wie die Blätter im Herbst!

22. dezember

Wage etwas Neues in 2021

Machst du dir am Anfang des Jahres Neujahrsvorsätze? Ich möchte dich herausfordern! Starte in 2021 etwas Neues! Das kann zum Beispiel ein neues Projekt sein oder….! Vielleicht helfen dir die Bereiche Beziehungen, Glaube und Gebet, Finanzen, Kreativität, Fitness und Körper um eine Idee zu finden. Überlege mal, was du schon immer mal machen wolltest!

Mein Tipp: Schreib es auf und schaue im Jahr öfters darauf! Bete über dein “Neues“ und leg los!

23. Dezember

Dankbar sein und Segen empfangen

Gott ist ein liebender Vater! Er möchte dich segnen! Sei dankbar, lass dich von seiner Liebe erfüllen und empfange seinen Segen!

24.dezember

Weihnachtsgrüsse und Abschluss

Heute ist Heiligabend

Ich wünsche dir ( und deiner Familie)

Frohe und Gesegnete Weihnachten und ein gesegnetes Jahr 2021!

Danke, dass du dabei warst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s