KREATIVES & ICH

5 Frauen zeigen, wie sie jetzt im Frühling kreativ sind. Lass dich inspirieren.


KREATIVES & ANNA

Mein Name ist Anna,

ich mag es kreativ zu sein,

im Frühling die Blütenpracht zu bewundern

und ich schreibe aus der

Single-Perspektive.

Vor Ostern dekoriere ich gerne frühlingshaft und für Ostern überlege ich mir ein paar besondere Sachen. Ich habe ein paar kreative Ideen zusammengetragen, die ich mal machen möchte oder schon gemacht habe. Diese Ideen können dir dabei helfen in Frühlingsstimmung zu kommen:

Deko und Blumen – meist Tulpen oder andere Frühlingsblumen 

TULPEN UND NARZISSEN

Deko und Blumen gehören für mich dazu um eine schöne Atmosphäre zu schaffen! Im Frühling und Ostern mag ich besonder Narzissen und Tulpen.

Backen oder Essen

Zu Ostern ist es immer schön etwas besonderes zu machen. Das kann sowohl ein Essen sein, ein Nachtisch oder etwas gebackenes. An Ostern gehört der Osterzopf bzw. ein Hefezopf dazu.

Osterzopf

Zutaten

Hefeteig
  • 175 ml Milch
  • 80 g Butter oder Magarine
  • 500g Weizenmehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 100g Zucker
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 1Pck. Geriebene Zitronenschale
  • 1Ei (Größe M)
  • 1 Eiweiß (Größe M)
  • etwa 100g Rosinen, nach Wunsch

ausserdem
  • 1 Eigelb ( Grösse M)
  • 1 EL Milch
  • Gehobelte Mandeln
  • Hagelzucker

Zubereitung

  1. Vorbereiten: Milch erwärmen und Butter oder Margarine darin zerlassen.
  2. Hefeteig: Mehl in eine Rührschüssel geben. Hefe daraufbröckeln. Übrige Zutaten, außer Rosinen, hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster Stufe verrühren, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Nach Wunsch Rosinen kurz unterkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Inzwischen das Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten und in 3 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einem Strang (etwa 40 cm) rollen. Die Teigstränge auf das Blech legen und zu einem Zopf flechten. Den Zopf zugedeckt gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Backofen vorheizen.
    Ober-/Unterhitze etwa 180 °C
    Heißluft etwa 160 °C
  4. Eigelb mit Milch verschlagen und den Zopf damit bestreichen. Mit Mandeln und Hagelzucker bestreuen und backen.
    Einschub: unteres Drittel
    Backzeit: etwa 30 Min.
    Den Zopf mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

Mini-cheesecake

Zutaten

  • 100g Hafervollkornkekse
  • 40g Butter
  • 1 Glas Kirschen
  • 400g Doppelrahmfrischkäse
  • 50g Schmand
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 75g Zucker
  • 10g Vanillepuddingpulver

Zubereitung 

  1. Backofen auf 160 Grad (umluft 140 Grad) vorheizen. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Rollholz zu Krümeln verarbeiten. 1 El beiseitestellen. Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Kekskrümel zugeben und mischen. Kirschen abtropfen lassen. 
  2. Frischkäse, Schmand und Eier in einer Schüssel verrühren. Vanillezucker, Zucker und Puddingpulver mischen und mit zwei Drittel der Kirschen unter die Käsekuchenmasse rühren. 
  3. Keksbrösel in 8 ofenfeste Gläser (z. B. von Weck, 150 ml Inhalt) füllen und andrücken (z. B. mit dem glatten Boden eines kleinen Glases). Käsekuchenmasse einfüllen (am besten mit einem Einfülltrichter). Gläser in ein tiefes Blech stellen. In das untere Drittel des Ofens schieben und das Blech zu zwei Drittel mit kochend heißem Wasser füllen. Im heißen Ofen 30–40 Min. backen. Cheesecakes abkühlen lassen. Restliche Kirschen und Kekskrümel daraufgeben.

BIBLE ART JOURNALING

Wenn man schon länger als Christ unterwegs ist, hat man oft das Gefühl diese Geschichte kenne ich schon oder habe sie schon 100 mal gehört. Durch das Bible Art Journaling kann man sich nochmal neu mit der Ostergeschichte kreativ auseinander setzen – alleine oder mit einer Freundin.

OSTERGARTEN

Einen Ostergarten zu Basteln ist eine tolle Idee besonders für Kinder. So wird man schon vor Ostern an den Ostersonntag und die Auferstehung erinnert.

Gebetsspaziergang am Ostersonntag

Es tut immer gut einen Spaziergang zu machen und Zeit mit Gott zu verbringen, das kann man gut mit einander verbinden. Ich mag es zumindest sehr frische Luft zu tanken, die Natur zu erleben und Zeit mit Gott zu verbringen.

Wenn du Ideen für den Spaziergang brauchst:

  1. Was kann ich vor dem Kreuz ablegen? Was möchte ich bei Gott loslassen ?
  2. Danke- zum Beispiel: Erlösung, Jesus als Weg zum Vater
  3. Gebetsanliegen, die dir gerade auf dem Herz liegen
  4. Höre auf Gottes Stimme- was möchte er dir sagen?

Hier kannst du noch mehr von Anna lesen.


KREATIVES & LAURA

Mein Name ist Laura,

ich bastel gerne mit und für meine Tochter

und ich schreibe aus der

Ehefrau- & Mutter-Perspektive.

Ein Kreativ Beitrag so kurz vor Ostern lädt gerade dazu ein, etwas übers backen, dekorieren oder Eier
färben zu schreiben oder?!
Eigentlich wollte ich nichts über das Thema „Eier färben“ schreiben. Die Einen kaufen Farbe im Laden,
das geht einfach und super schnell. Die Anderen werden ganz erfinderisch, nehmen nur natürliche
Färbemittel wie Rote Beete, Kurkuma o.ä. Letztes Jahr habe ich mir auch die Arbeit damit gemacht. Nicht
so richtig erfolgreich und für meine Kleine auch nicht so einfach. Dieses Jahr stand ich dem Thema
gegenüber eher gleichgültig. Ich dachte mir, dass ich die Eier Färberei diesmal einfach ganz sein lasse.
Doch als mir dann beim abendlichen Insta zappen ein Beitrag gezeigt wurde, bekam ich doch wieder Lust
drauf. Lust, weil sich das ganze vermeintlich einfach gestalten sollte, meine Kleine mitmachen könnte
und ich dafür keinen Extraeinkauf tätigen müsste. Und dann sollten die Eier auch noch schön aussehen.
Also los. Gesehen. Ausprobiert.
Meine Kleine hat total gerne mitgemacht, hatte Spaß am herummatschen, naschen und das schönste- das
Ergebnis ist sofort sichtbar. Ein kleiner Einblick:

Ostereier färben mit den Kleinsten


Was ihr braucht


• Rasierschaum
• Essig
• Lebensmittelfarbe
• Handschuhe
• Küchenpapier


Anleitung

  1. Die Eier kochen und abkühlen lassen.
  2. Eier kurz in Essig legen, dann bleibt die Farbe wesentlich besser haften
  3. Rasierschaum in eine flache Schale (Auflaufform oder Teller) füllen
  4. Lebensmittelfarbe dazugeben und zu einem Muster vermischen
  5. Eier darin wälzen, dann herausnehmen und vorsichtig auf Küchenpapier legen.
    Am besten lasst ihr das ganze über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen Eier einfach unter fließendem
    Wasser abwaschen und schon habt ihr ein individuell gemustertes Ei 🙂

Hier kannst du noch mehr von Laura lesen.


KREATIVES & LILLI

Mein Name ist Lilli,

ich bin sehr gerne kreativ. An der Nähmaschine

kann ich mich so richtig entfalten.

Ich schreibe aus der

Single-Perspektive.

Nähanleitung für einen schnellen Beutel

Taschen und Beutel sind vielseitig einsetzbar. Zum Einkaufen, um Sachen darin zu transportieren oder sogar als Geschenkverpackung. Besonders zu Ostern sind die Möglichkeiten zum Einsetzen sehr vielfältig. Ich habe eine tolle Anleitung zum Nähen eines solchen Beutels gefunden und noch etwas vereinfacht. Hier findet ihr die Original Anleitung von Bernina.

Was du dazu brauchst:

  • Stoff 110cm x 36cm (oder Maße nach deinen eigenen Vorstellungen, dabei muss die lange Seite 3x so lang sein wie die kurze Seite)
  • Schere
  • Nähklammern oder Stecknadeln
  • Nähmaschine
  • passenden Faden

Ich habe für dieses Projekt Musselinstoff genommen und ihn auf die passende Größe gerissen. Das geht bei Musselin ganz einfach. Man schneidet den Stoff an der richtigen Stelle etwas ein und dann reißt man ihn bis zum Ende. So hat man eine gerade Kante.

  1. Als Erstes legst du den Stoff mit der rechten also der schönen (bedruckten) Seite vor dich.

2. Dann klappst du die linke untere Ecke nach oben und legst sie bündig an die obere Seite. Danach klappst du die rechte obere Ecke herunter und legst sie bündig an die untere Kante.

3. Klapp die untere lange Seite (rote Linie) hoch, so dass sie an die Seite vom umgeklappten Dreieck (blaue Linie) stößt.

4. Das Ergebnis sieht dann so aus:

5. Jetzt heißt es zusammenstecken. Dafür kannst du Clips oder auch Stecknadeln benutzen. Das machst du vorne und hinten, dann verrutscht dir auch nichts.

6. Jetzt geht’s ans Nähen. Es werden nur 2 Seiten zusammen genäht.

7. So sieht es fertig aus. Die rote Linie zeigt die gerade genähte Naht. Das Gleiche auch auf der anderen Seite.

8. Jetzt kannst du entscheiden, ob du es so lässt oder oben noch einen Knoten reinmachst. Das sieht dann so aus:

Fertig!

Weitere Tipps:

Wenn du einen Stoff benutzt, der sehr ausfranst, empfehle ich dir die Kanten vor dem Falten und Nähen zu versäubern.

Ich kann mir dieses Projekt auch ganz gut mit einem Jerseystoff vorstellen. Der franst nicht aus und ist flexibel.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nähen.

Hier kannst du noch mehr von Lilli lesen.


KREATIVES & DORINA

Mein Name ist Dorina,

ich liebe es, etwas mit meinen

Händen zu erschaffen

und ich schreibe aus der

Beziehungs-Perspektive.

Ich bin Fan von Handtuchtieren geworden. Im letztem Winter, habe ich die Rentierbabies gebastelt und die haben so viel Freude in die Welt gebracht, dass ich für den Frühling und zur Osterzeit süße Häschen aus Handtüchern erschaffen habe. Sie sind süß und ein Geschenk, das man später ganz praktisch nutzen kann. Hier zeige ich wie du das nachmachen kannst und was du dafür brauchst. Alternativ kannst du diese kleinen Häschen auch bei mir bestellen*.

Benötigtes Material

  • Quadratisches Handtuch (am besten 30x30cm oder 20x20cm)
  • kleine Gummis
  • Augen
  • Puschel als Nase
  • Watte

Anleitung

  • Das Tuch diagonal falten und die Ecken überlappen lassen
  • Diese Ecken falten, Gummi rein und fertig sind die Ohren
  • Das Handtuch zu den Ohren hin aufrollen, um die Ohren legen (Rolle in der Mitte falten), Gummi drum und fertig ist der Kopf
  • Die zwei Enden liegen nun als zwei Rollen nebeneinander. Die eine Rolle aufrollen und um die andere legen
  • Das Häschen auf den Rücken drehen und das Ende zweimal einklappen, auf der Höhe des Halses ein Gummi drum und fast fertig sind die Füße
  • Ein Gummi an den Vorderfüßen seitlich ansetzen, einmal in sich drehen und zur anderen Seite der Füße spannen und fertig sind die zwei Füßchen
  • Ein kleines Stückchen Stoff am Hinterteil mit einem Gummi umwickeln und danach etwas Watte drum wickeln und mit einem weiteren Gummi befestigen, fertig ist die sogenannte Blume des Häschens
  • Augen und Nase aufkleben, ein bisschen Watte in die Ohren und fertig ist das süßeste Osterhäschen

fertig ist das häschen…

… oder auch die Häschenfamilie.

Hier kannst du noch mehr von Dorina lesen.


KREATIVES & MELISSA

Mein Name ist Melissa,

der Frühling ist vielleicht meine Lieblingsjahreszeit

und ich schreibe aus der

Ehefrau-Perspektive.

Der Frühling. Er hat so etwas zartes und hoffnungsvolles.

Seine sanften Farbakzente wechseln den eintönigen grauen Winter ab.
Seine leisen Düfte erwecken meine Sinne aus dem Winterschlaf.
Seine vorsichtige Wärme lässt alles leichter erscheinen.
Und sein behutsames Licht macht es mir leicht, ihn mit offenen Armen zu begrüßen.

Und dann das Osterfest. Auch so hoffnungsvoll! Gibt es denn etwas Besseres als zu wissen, dass mein großer Gott für mich gestorben ist damit meine Sünden vergessen sind? Und nicht nur das. Er hat den Tod besiegt und verspricht mir, dass ich einmal seine Herrlichkeit sehen und bei ihm leben darf, wenn ich all das glaube. Das schenkt mir eine so große Hoffnung, dass ich genug Kraft und Mut habe, jeden Tag neu anzugehen.


Der Drang jetzt kreativ zu werden und so dieser wunderschönen Jahreszeit zu helfen, in meiner Wohnung Einzug zu halten ist bei mir ziemlich stark. So habe ich ein paar meiner Lieblingsaspekte des Frühlings vereint und Maiglöckchen, Schneeglöckchen, Kressesamen und das kleine Glasgewächshaus meiner Oma zu einem Minigarten auf meiner Fensterbank umfunktioniert.

So bin ich dabei vorgegangen:

  1. Gewächshaus mit Erde befüllen. (Eventuell mit Alufolie auskleiden, falls Gefäß nicht wasserdicht ist). Wenn man keine Blumenerde zur Hand hat funktioniert das auch wunderbar mit Watte(pads).
  2. Erde/ Watte gut bewässern und die Kressesamen halbwegs gleichmäßig darauf verteilen.
  3. Für die frühlingshafte Dekoration improvisieren und zwei kleine Schablonen von z.B. Schneeglöckchen und Maiglöckchen fertigen, auf Kraftpapier und alte Buchseiten übertragen und ausschneiden.
  4. Um die Alufolie zu kaschieren: Stoffstreifen um das Gewächshaus wickeln und mit einer Schleife drapieren.
  5. Blümchen mit doppelseitigem Klebeband rundherum am Glas befestigen – fertig!


Das Gute daran ist, dass man die Kresse nach vielem Gießen und ca. 1 Woche warten mit einer Schere ernten kann. Kresse schmeckt ganz wunderbar auf einem Frischkäsebrot oder Ei – von denen es zu Ostern ja mehr als genug gibt.
An der Kresse kann man Kindern toll das Prinzip von Saat, Wachstum und Ernte erklären. Ich bin auch jedes Mal ganz fasziniert davon und schaue jeden Tag nach, wie sich meine Kresse so macht.

Tipps/ Variationen:

  • man kann das Ganze mit Naturmaterialien erweitern und z.B. einen Steinpfad oder einen Zaun aus Stöcken anlegen, uvm.
  • der Nachteil am Glashaus: wegen seiner Tiefe kann man die Kresse nicht besonders elegant ernten – besser eignen sich ein Tablett, ein Teller oder auch der Deckel eines Marmeladenglases etc.


Du siehst, die Möglichkeiten die sich dir hier bieten sind vielfältig.
Wenn du die Idee auch umsetzt würde ich mich riesig über ein Bild freuen, vielleicht mit einer Verlinkung bei Instagram (@perspektive.wechseln).
Ich wünsche dir einen wundervollen Frühling! 

Hier kannst du noch mehr von Melissa lesen.


* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s